Free Casino Bonus at Casino Tropez

12 kuriose SharkScope–Graphen
12 kuriose SharkScope–Graphen Poker kann die skurrilsten Geschichten erzählen und manchmal lassen sich diese Geschichten sehr anschaulich bildlich ausdrücken. Zum Beispiel dann, wenn man sich die SharkScope Graphen einzelner Spieler anschaut. Im 2+2-Forum gibt es seit langer Zeit einen Thread in dem die absurdesten dieser Graphen gesammelt werden. Wir haben hier 12 besonders reizvolle Graphen herausgesucht: Downswings Dieser Spieler ist schon sehr konsitent, spielt immer die gleichen Limits und verliert mit konstanter Geschwindigkeit. Noch konsistenter ist dieser Spieler. Er treibt sich konsequent über mehr als 8.000 Spiele auf $2 Sit-and-Gos rum und verbrät über 4.000 Buy-Ins. Berge Einer der berühmtesten Berg-Graphen ist der von I7AXA. Dieser Junge luckte sich zu einem zweiten Platz bei der Sunday Million, leerte innerhalb von 500 Turnieren seine gesamte Bankroll und daddelte danach erfolglos auf den Micro-Limits weiter. Auch dieser Spieler erzählt die Geschichte vom Hobbit nach: There and back again. “There” heißt in dem Fall 50 Mille und “Back again” Null… Dieser Spieler hat wohl verlernt wie’s geht. Oder waren die ersten 60.000 Turniere der Neuspieler-Boomswitch? Egal, er spielt einfach immer weiter und weiter und weiter… Auch aus der Kategorie: “Ich kann’s wohl doch nicht”: Nach 250 Tausend(!) Turnieren mit Gewinn folgt ein Downswing über 750 Tausend(!!) Turniere. Hoffentlich gab’s Rakeback! Nein, oh, ahh! Boomswitch, Doomswitch, Grind. Nach 2.000 Turnieren der König der Welt, danach im Tal der Tränen und nachdem dieser Spieler nach 25.000 Turnieren fast bei der Null angekommen ist, gibt’s nochmals ordentlich Dresche. Danach immer noch weiter zu spielen (und am Ende Gewinn zu machen), verdient einen Orden! Dieser Spieler hat zwischen Turnier 4.000 und 10.000 einfach vergessen, wie’s geht. Danach fiel’s ihm wohl wieder ein. Hier möchten wir gerne wissen, was dieser Spieler bei Turnier 4.400 verändert hat. Innerhalb von nur 300 Turnieren macht er aus einem 70k-Verlust einen 50k-Gewinn. Ist das dieses ominöse “move up where they respect your raises”? Wie man’s richtig macht Grind, Grind, Grind, Bing, Grind, Bing, Bing, Bing. Erst 25.000, dann 200.000 Gewinn in einem Turnier – so geht Poker wohl richtig. Was ist diese Varianz, wovon die anderen immer sprechen? Poker ist doch ein Geldautomat – leicht gesagt bei einen Gewinn von über 8 Dollar pro Turnier über 60.000 Turniere… Wie man mit einem Upswing verantwortlich umgeht, zeigt dieser Spieler: Von seinem 250k-Gewinn völlig unbeeindruckt grindet er seine Limits weiter und gibt keinen Cent zurück.

Be Sociable, Share!