Eureka Hamburg: Fußball-Nationalspieler Max Kruse casht beim Highroller
Eureka Hamburg: Fußball-Nationalspieler Max Kruse casht beim HighrollerDas Highroller-Turnier der PokerStars Eureka Poker Tour im Casino Schenefeld steht kurz vor der Entscheidung. Gestern endete spät in der Nacht der vorletzte Tag und von den 81 Startern sind jetzt nur noch 5 übrig. Chipleader ist Tobias Peters mit 838.000 Chips. Fußball-Nationalspieler Max Kruse wurde Zehnter für fast 4.000 Euro. Max Kruse, Bildquelle: Wikipedia Eckdaten Eureka Hamburg Highroller Spieler: 5/81Buy-in: €2.200Preispool: €157.140Chipleader: Tobias Peters 43 Spieler starteten in den zweiten Tag des Events, das eigentlich nur 2 Tage dauern sollte. Dabei waren unter anderem Jan-Peter Jachtmann, Allan Baekka, Nikolaus Teichert, Florian Lehmann und Lasse Frost. Exit Jan Jachtmann Am Nachmittag flog dann erst mal Jan Jachtmann, der “Hamburger Jung”, aus dem Turnier. Der PLO-Weltmeister pushte mit 66 und bekam den entscheidenden Call von Rudolf Köster mit TT. Die bessere Hand hielt und so war es das für ihn. Auch seinen Kumpel Toni Vardjavand erwischte es wenig später, er hatte seine letzten Chips mit AK in die Mitte geschoben und traf auf dem Flop einen King. Unglücklicherweise bastelte sich sein Gegner ein Set zusammen und so war auch er ohne Geld an der Rail. Bubble über 3 Stunden Richtig zäh wurde es auf der Bubble, es dauerte geschlagene drei Stunden, bis der unglückliche Bubble-Boy als 13. rausflog. Die unglückliche Rolle fiel kurz vor Mitternacht auf Mustafa Kerseboom, der Pech hatte und mit Pocket-Aces gegen Pocket-Tens verlor. Max Kruse flog später auf Rang 10 aus dem Turnier, er bekam 3.930 Euro. Die letzten 48.000 Chips des designierten Wolfsburgers gingen mit QJ über die Linie, Timo Schneider wollte mit 77 sehen. Die Siebener hielten und so endete das Kruse-Highroller-Abenteuer an dieser Stelle. Heute geht es um 16:00 Uhr weiter, gleichzeitig läuft auch beim €1.100-Main-Event Tag 1C. Mal sehen, was in Schenefeld noch so passiert… Eureka Hamburg Highroller – Chipcounts im Finale Spieler Chipcount Tobias Peters 838.000 Steven Abbey 553.000 Fabian Petersen 308.000 Ali Sameeian 179.000 Timo Schneider 147.000 Eureka Hamburg Highroller – Payouts Platz Spieler Gewinn 1. – €43.210 2. – €30.720 3. – €20.100 4. – €15.480 5. – €12.260 6. Rudolf Köster (Deutschland) €9.590 7. Milan Rabsz (Polen) €7.540 8. Sven Reichhart (Deutschland) €5.890 9. Rudolf Faininger (Deutschland) €4.448 10. Max Kruse (Deutschland) €3.930 11. Viktor Waal (Deutschland) €3.930

Be Sociable, Share!