Franzosen möchten nicht online spielen
Franzosen möchten nicht online spielen Die französischen Behörden jedoch verfügten, dass weder Werbebilder der Webseite “Pokerstars” noch von Moneymaker selbst im Club gezeigt werden dürfen. Zudem wurden im September 2006 Mitarbeiter von BWIN in Südfrankreich verhaftet, wobei sich die französischen Behörden an den amerikanischen ‘Unlawful Internet Gambling Enforcement Act’ anlehnten.Die zunehmend feindlich gesinnte Einstellung Frankreichs zum Glücksspiel hatte auch Auswirkungen auf die “European Poker Tour”, die 2005 und 2006 unter großem Zuspruch in Deauville abgehalten worden war. Für dieses Jahr, 2007, erteilten die französischen Behörden keine Genehmigung. Als Reaktion darauf wurden neue Austragungsorte gesucht – die “European Poker Tour” findet nun in Warschau, Polen, und Dortmund, Deutschland, statt. Beide Länder sind Neulinge im Pokergeschäft. Auch Italien ist ein potentieller Austragungsort, da dort die Glückspielgesetze kürzlich gelockert wurden.

Be Sociable, Share!