“Runner, Runner” – das Fotoalbum
“Runner, Runner” – das Fotoalbum Der Film “Runner, Runner” von Regisseur von Brad Furman aus dem Jahre 2013 ist vielversprechend: Justin Timberlake, Ben Affleck und Gemma Arterton spielen die Hauptrollen in diesem spannenden Casino-Thriller. Der intelligente und gewiefte Princeton-Student Richie Furst (Justin Timberlake) verzockt seine Studiengebühren beim Online-Poker, wittert aber Betrug. Er fliegt nach Costa Rica, um den Betreiber der Webseite ausfindig zu machen und zur Rede zu stellen. Ivan Block ist beeindruckt von seinem Wissen und seine Smartness: er heuert in kurzerhand für sein Unternehmen an. Furst ist so beeindruckt vom Lebensstil und dem Geschäft, dass er sich darauf einlässt – bis er herausfindet, dass die CIA Blocks Machenschaften überwachen. Lesen Sie auch unsere Meinung zum “Runner, Runner” Ben Affleck spielt Ivan Block in Runner, Runner: ein Geschäftsmann, der durch Online-Casino Betrügereien in Luxus baden kann Block und Furst bei einer ersten Unterredung. Zwischen Justin Timberlake und Ben Affleck soll am Set gute Stimmung gewesen sein. Making Of: Im Bild ist auch Gemma Arterton zu sehen, das ehemalige Bond-Girl durfte im Film die schöne Rebecca Shafran spielen. Ivan Block und Rebecca Shafran sind in Runner, Runner ein Liebespaar. Gemma Arterton hatte 2008 ihren Durchbruch im Bond-Film “007 – A Quantum Solace”. Sie ist bildschön und talentiert. 2010 hat sie in den riesigen Hollywood-Blockbustern “Prince of Persia” und “Kampf der Titanen” mitgespielt. Der Film spielt zwar auf Costa Rica, wurde aber tatsächlich in Puerto Rico gedreht. Die Nähe zu Miami und steuerliche Vorteile locken immer mehr Filmsets an. Spiel mit der Kamera. Gemma Arterton ist Engländerin und am Set voll in ihrem Element.   Justin Timberlake wird als Schauspieler immer öfter gebucht und macht auch neben dem etablierten Ben Affleck eine gute Figur. Ben Affleck hat als Drehbuchautor und Produzent bereits für Good Will Huntin 1998 und Argo 2013 zwei Oscars gewonnen. Die Küste Puerto Ricos im stürmischen Gewand und mit schönen Schauspielern vor der Kulisse. Justin Timberlake macht dem Namen des Filmes alle Ehre: Runner, Runner!

Be Sociable, Share!